News

Aenderungen im Privatanteil Geschäftsauto ab 1.1.2022

Ab 1.1.2022 wird der Privatanteil für die private Nutzung eines Geschäftsfahrzeuges von heute 9,6 % auf 10,8 % des Ankaufspreises (ohne Mehrwertsteuer) des Fahrzeuges steigen. Dafür wird steuertechnisch der Arbeitsweg nicht mehr als Privatnutzung interpretiert, was in extremen Fällen heute noch grosse Ungerechtigkeiten bringt.

Beispiel: Kaufpreis Fahrzeug Fr. 60’000, Arbeitsweg 2 x 35 km pro Tag.

Heute ergibt das bei 9,6 % Privatanteil von Fr. 5’760 plus Arbeitsweg (70 km x 220 Tage x 0,70/km) Fr. 10’780 ein total von Fr. 16’540. Dafür kann man sich unter Umständen schon ein recht ordentliches Privatfahrzeug leisten, um damit auf die Arbeit zu fahren.

Ab 2022 ergibts diese Rechnung nur noch Privatanteil 10,8 % von Fr. 60’000, also Fr. 6’480.

Für Arbeitnehmer mit Geschäftsfahrzeugen ohne eigentlichen Arbeitsweg ergibt sich natürlich eine Verschlechterung um die Differenz beim Privatanteil.