News

Die Mehrwertsteuer-Nummer / Die Mehrwertsteuer-Abstimmung

Ab 1. Januar 2014 ist nurmehr die neue Mehrwertsteuer-Nummer gültig. Auf Quittungen und Rechnungen muss dieser neuen Regelung Rechnung getragen werden. Während die alte Nummer sechsstellig war, beginnt die neue mit dem Zeichen für die Schweiz (CHE-) und es folgt eine neunstellige Nummer. Diese UID-Nummer sollte eigentlich für alle geschäftlichen Bereiche wie Handelsregister, AHV und/oder Steuern gelten, wurde jedoch erst von der Eidg. Steuerverwaltung wirklich eingeführt.

Beispiel einer MWSt-Nummer CHE-123.456 .789

Jährlich einmal ist über die Mehrwertsteuer-Abrechnungen eine Abstimmung mit den Konten der Finanzbuchhaltung vorzunehmen. Dies wird inskünftig auch bei den von uns geführten Buchhaltungen so gemacht. Dies ergibt einen Mehraufwand, muss jedoch als neue zusätzliche Forderung der Behörden interpretiert werden.