News

„Ich verstehe sowieso nichts von den ganzen Sachen“

Eine oft gehörte Aussage seitens eines Treuhand-Kunden. Wer nun aber Steuerunterlagen wie Jahresrechnung, Bilanzen und Steuererklärungen unbesehen und unkontrolliert an die Steuerbehörden weiterleitet, ohne sich darum zu kümmern, ob die Anganben richtig sind, macht sich gegebenenfalls der Urkundenfälschung, ggf. des Steuerbetruges oder Steuerhinterziehung schuldig.

Deshalb gilt auch bei mangelnden Kenntnissen in Sachen Buchhaltung und Steuerdeklaration, dass der Treuhand-Kunde seine Unterlagen zumindest auf offensichtliche Fehler überprüft.