News

Revisionsstelle. Neues Gesetz ab 1. Januar 2008

RAG Revisions- und Aufsichtsgesetz

Seit 1. Januar 2008 ist das neue Revisions- und Aufsichtsgesetz in Kraft getreten. Was heisst das für Sie und Ihre Unternehmung?

Neu werden grundsätzlich alle Aktiengesellschaften und GmbH’s nach Gesetz eine Revisionsstelle benötigen. Je nach Grösse der Unternehmung hat man jedoch einige Optionen offen:

Publikumsgesellschaften (wie CS, Novartis, Nestlé usw) benötigen eine Ordentliche Revision, durchgeführt durch eine staatlich beaufsichtigte Revisionsunternehmung (wie PWC oder Ernest Young).

Unternehmen mit mehr als 10 Millionen Bilanzsumme, mehr als 20 Millionen Umsatz und mehr als 50 Vollzeitangestellte (mindestens zwei dieser drei Bedingungen während zwei aufeinanderfolgenden Jahren) müssen eine Ordentliche Revision durch einen zugelassenen Revisionsexperten durchführen lassen (Unser Betrieb gehört zu den zugelassenen Revisionsexperten!)

Unternehmen, welche die obgenannte Grössenordnung nicht erreichen, benötigen eine Eingeschränkte Revision und einen zugelassenen Revisor.

Und letztlich können sich Unternehmen, welche weniger als 10 Vollzeitangestellte beschäftigen, von der Revisionspflicht befreien. Diese Befreiung kann nur mit der Zustimmung sämtlicher Gesellschafter erfolgen.

Kreditgebende Banken werden wohl für AG’s und GmbH’s,welche nach den obgenannten Kriterien keine Revisionsstelle benötigten, zumindest eine Eingeschränkte Revision verlangen.

Im Weiteren kann bei einer befreiten Unternehmung auch ein einzelner Gesellschafter bis spätestens 10 Tage vor der Generalversammlung oder der Gesellschafterversammlung eine Eingeschränkte Revision verlangen. Wie das in der Praxis aussehen wird, ist noch unklar: 10 Tage vor der geplanten Generalversammlung muss ein Revisor gesucht werden, es müssen ihm sämtliche Unterlagen zur Verfügung gestellt werden, er muss die Revision planen und durchführen und letztlich einen Bericht erstellen. Da wird die Zeit wohl ziemlich knapp.

Fazit: Sofern Ihre Unternehmung weniger als 10 Angestellte beschäftigt, werden Sie Ihre bisherige Revisionsstelle aufgeben können (bei einer AG) oder Sie können auf die Berufung einer Revisionsstelle verzichten (bei einer GmbH). Sofern Sie aber über wesentliche Bankkredite verfügen oder aber einen schwierigen Mit-Gesellschafter haben, dann stellen Sie sich doch auf eine Eingeschränkte Revision ein.

Sofern Sie Fragen zu Ihrer Situation haben oder eine entsprechende Abklärung wünschen, wenden Sie sich ruhig an uns. Als zugelassene Revisionsexperten können wir Ihre Anliegen bestens beurteilen.